Schützengau Chiemgau Prien

Ehrenzeichen:

Chiemgau-Adler

 

 

Chiemgau-Adler am Band

 

Protektoratsabzeichen

 

Ehrenteller

Ehrenkrug

Schützen-Medáille
und Festzeichen
zum 75. Gründungsjubiläum
und zum 54. Bezirksschützentag

     

Leistungsabzeichen:

 

Gaumeisterschaft

Gauschießen 1x

Gauschießen 3x

Gauschießen 6x

Gauschießen 10x

Finalschießen

Rundenwettkampf

Gold

 

 

Silber

 

 

 

 

Bronze

 

 

 

 

Die Gauschützenmeister:

Nikolaus Elblein

* / +

04.02.1951

Er beruft die Wiedergründungsversammlung des Gaues ein und wird von den Versammelten zum Gauschützenmeister gewählt.

18.02.1951

Er vertrat den Gau bei der Gründungsversammlung des Bezirkes Oberbayern in München.

27.04.1952

Er wird zum Schriftführer und Kassier gewählt.

Hans Eifertinger

* / +

27.04.1952

Eifertinger wird von der Gauversammlung zum 1. Gauschützenmeister gewählt.

??.??.1956

Stirbt bei einem Motorradunfall nach dem Besuch eines Schießens

 

Von 19?? bis zu seinem Tod war Hans Eifertinger 3. Bezirksschützenmeister im Bezirk Oberbayern

Georg Wörndl

* / +  03.08.1974

1953 - 1956

2. Gauschützenmeister, übernimmt nach dem Tod Eifertingers kommissarisch das Amt des 1. Gauschützenmeisters

16.09.1956

zum 1. Gauschützenmeister gewählt

27.10.1968

zum Ehrengauschützenmeister ernannt

 

In seiner Amtszeit wurden geschaffen:
1955 Gaukönigskette für Luftgewehr
1958 Gaufahne
Auf seine Anregung hin wurden Gebirgsschützenkompanien wieder gegründet
1958 Geb.Sch.Kompanie Aschau
1961 Geb.Sch.Kompanie Prien 
1967 fand in Prien der 17. Bayerische Schützentag statt. Zu diesem Anlaß komponierte
Gerhard Lechner, Bernau, den "Chiemgauer Schützenmarsch"

Hans Hoesch

* 21.05.1925 / + 2000

10.10.1965

zum Gauschriftführer gewählt, übernahm kurze Zeit später auch das Amt des Gausportleiters, führte 1966 die Rundenwettkämpfe ein

27.10.1968

in einer Kampfabstimmung zum 1. Gauschützenmeister gewählt

17.11.1972

aus Gesundheitsgründen zurückgetreten und zum Ehrengauschützenmeister ernannt

 

1969 - 1972 Kassenrevisor des Bezirkes Oberbayern
1972 - 1975 3. Bezirksschützenmeister des Bezirkes Oberbayern
1975 - 1978 2. Landessportleiter des Bayerischen Sportschützenbundes
1984 - 1987 Übungsleiterobmann des Bezirkes Oberbayern
Trainerlizenz B
Nationale Kampfrichterlizenz
Verfasser der Schützenchroniken: Kgl. priv. FSG Hohenaschau
Thomasschützen Frasdorf
Hubertus Greimharting

Felix Hilger

* 11.02.1925 / + 2004

17.11.1972

zum 1. Gauschützenmeister gewählt

02.03.1990

dankt Felix Hilger ab und wird zum Ehrengauschützenmeister ernannt

 

1975 1. Gauschießen für Luftpistole
In seiner Amtszeit wurde die Gaufahne repariert
1980 Beschaffung der Gaukönigskette für Luftpistole
1986 Beschaffung der Gaukönigskette für die Jugend
1967 - 1982 1. Schützenmeister der Sägschützen Eggstätt

Siegfried Raab

* 07.08.1941 / + 01.03.2008

02.03.1990

zum 1. Gauschützenmeister gewählt

1972 - 1990

Gauausschussmitglied


In seiner Amtszeit fand statt
1992 Ausrichtung des 15. Landesjugendtags des BSSB in Bernau
1993 Übernahme des Protektorats durch SKH Herzog Max in Bayern
1994 Einführung der Finalschießen (Gauschießen, Gaumeisterschaften)
1994 Ausrichtun des 44. Obb. Bezirksschützentags in Prien
1995 Erster Gauausflug zum Schießstand SKH Herzog Max nach Kreuth
2004 Ausrichtung 75-jähriges Gaujubiläum und 54. Obb.
Bezirksschützentag in Amerang, Eggstätt und auf der Herreninsel/Chiemsee
2005 Einführung Gauehrungsabend

01.03.08

Während des Gauschießens in Halfing kommt die Nachricht vom Tode Siegfried Raabs. Christian Glas wird bis zur Wahl kommisarisch 1. Gauschützenmeister.

Christian Glas

01.03.2008 bis zur Gauversammlung

Bernhard Brehmer


Seit 28.03.2008

Zum 1. Gauschützenmeister gewählt

2005 – 2008

Gaureferent Pistole

Die Gaufahne:

Das Gauschützenmeisteramt:

Datum

1. Gau-
Schützenmeister

2. Gau-
Schützenmeister

Gau-
Schatzmeister

Gau-
Sportleiter

Gau-
Schriftführer

04.02.1951 - 1952

Elblein Nikolaus

 

 

 

 

27.04.1952 - 1956

Eifertinger Hans

Wörndl Georg

Elblein Nikolaus

 

Elblein Nikolaus

16.09.1956 - 1959

Wörndl Georg

Fellner Leopold

Stadler Franz

 

Stadler Franz

27.09.1959 - 1962

Wörndl Georg

Huber Peter

Stadler Franz

 

Stadler Franz

10.10.1962 - 1965

Wörndl Georg

Huber Peter

Stadler Franz

Erhard Jakob

Stadler Franz

25.10.1965 - 1968

Wörndl Georg

Huber Peter

Stadler Franz

Hoesch Hans

Hoesch Hans

27.10.1968 - 1972

Hoesch Hans

Huber Peter

Hell Nikolaus

Huber Hans

Reischl Heinrich

28.01.1972 - 1972

Hoesch Hans

Hermann Max

Rappel Toni

Huber Hans

Harth Sepp

17.11.1972 - 1975

Hilger Felix

Hermann Max

Rappel Toni

Huber Hans

Harth Sepp

25.04.1975 - 1978

Hilger Felix

Fritz Franz

Rappel Toni

Huber Hans

Harth Sepp

17.03.1978 - 1981

Hilger Felix

Fritz Franz

Rappel Toni

Wörtz Ernst

Frosch Adolf

07.03.1981 - 1984

Hilger Felix

Fritz Franz

Rappel Toni

Wörtz Ernst

Frosch Adolf

09.03.1984 - 1987

Hilger Felix

Fritz Franz

Rappel Toni

Wörtz Ernst

Frosch Adolf

06.03.1987 - 1990

Hilger Felix

Raab Siegfried

Rappel Toni

Wörtz Ernst

Gmeiner Franz

02.03.1990 - 1993

Raab Siegfried

Glas Christian

Rappel Toni

Wörtz Ernst

Gmeiner Franz

05.04.1993 - 1996

Raab Siegfried

Glas Christian

Rappel Toni

Schauer Fritz

Gmeiner Franz

01.03.1996 - 1999

Raab Siegfried

Glas Christian

Rappel Toni

Schauer Fritz

Gmeiner Franz

05.03.1999 - 2002

Raab Siegfried

Glas Christian

Rappel Toni

Schmelz Helmut Dr.

Esterlechner Sebastian

01.03.2002 - 2005

Raab Siegfried

Glas Christian

Rappel Toni

Schmelz Helmut Dr.

Esterlechner Sebastian

2005- 01.03.2008

Raab Siegfried

Glas Christian

Rappel Toni

Schmelz Helmut Dr.

Esterlechner Sebastian

01.03.08

Glas Christian





Seit 2008

Brehmer Bernhard

Schuster Sepp

Weindl Regina

Voit Sepp

Esterlechner Sebastian