Schützengau Chiemgau Prien

 

2002-04-21   Gaujugendausflug vom 20. u. 21. April 2002 nach Kaufbeuern Marktoberndorf nach Aufkirch zur Feuerschützengesellschaft Römerturm Aufkirch.





Gertaud Wimmer, Florian Wunderle - Der Schützengau Chiemgau-Prien ist mit seiner Jugend zu einem Vergleichskampf und einem kulturellen Austausch nach Aufkirch (Allgäu) gefahren. Die Busfahrt, welche am frühen Samstag morgen begann, über München und Türkenfeld ging, war dank unserem Busfahrer Lenz eine sehr schöne Fahrt. Kaum dort angekommen und ausgepackt, fingen wir auch schon mit dem Vergleichsschießen an. Ein paar Leute beschlossen in der Zwischenzeit ein bisschen die Umgebung zu erkunden. Dabei fanden sie einen alten Römerturm der noch vollständig vorhanden ist, den sie sogleich besichtigten. Zu Mittag gab es Spaghetti, danach machte unsere Jugend einen Fahrt nach Kaufbeuren, um an einer Stadtbesichtigung, welche extra für uns organisiert wurde teilzunehmen. Währenddessen bestritten die Jugendlichen des Gastgebergaues auf den 18 Schießständen ihren Teil des Vergleichsschießens. Bei selbstgemachter Musik, also bester Unterhaltung mit den Gastgebern, begann dann gemütliche Teil des Ausflugs. Dieser wurde dann nur noch von der Preisverteilung, bei dem dem Chiemgau-Prien gezeigt wurde, dass er noch etwas zu üben hat, und einer sehr schönen Fackelwanderung unterbrochen. Die Gastgeber ließen es sich nicht nehmen, uns (einige wenige) die ganze Nacht hindurch zu unterhalten. Nach dem Frühstück waren aber alle wieder gut drauf, als es mit dem soeben verstauten Gepäck in Richtung Geiselgasteig losging. Nach einer eineinhalb stündigen sehr interessanten "Filmtour" durch das riesige Filmgelände der Bavaria Film Studios traten wir dann am Nachmittags auch unsere Heimreise an. Alle waren etwas leicht erschöpft vom längeren Abendprogramm, aber ein den Gesichtern der Teilnehmer war die Freude über die gemeinsame Aktivität bestens wiedergespiegelt.